top of page

Sport und Psyche

Sport ist für die Gesundheit wichtig, damit erzähle ich nichts Neues. Allerdings gilt das nicht nur für unsere physische Gesundheit sondern auch für die Psyche. „Move your body and your mind will follow“, wie die Amerikaner es beschreiben, trifft den Nagel auf den Kopf.

In verschiedenen Studien fand man heraus, dass depressive Menschen besser auf eine Verhaltenstherapie reagieren wenn sie zusätzlich Sport treiben. Die Blumenthal Studie von 1999 geht sogar noch einen Schritt weiter und bewies, das Sport die Wirkung von Antidepressiva ersetzen kann. Deshalb ist Sport mittlerweile ein wichtiger Bestandteil bei der Behandlung von Depressionen, Burn Out und weiteren psychischen Krankheitsbildern.

Sport stählt demnach nicht nur unsere Muskeln sondern stärkt auch unsere Psyche.

In unserem stressigen Alltag ist Sport für unseren Körper und Geist eine willkommene Abwechslung, er lenkt von Problemen und allem Belastenden zumindest zeitweilig ab und stellt so eine kleine Alltagspause dar.


Auf biochemischer Ebene konnte man belegen, das bei sportlicher Betätigung die Produktion von Neurotransmittern wie Serotonin und Dopamin, welche beide für ihre stimmungsaufhellende Wirkung bekannt sind, erhöht wird. Die Stresshormone Cortisol und Adrenalin hingegen werden abgebaut, damit hat Sport aus dieser Perspektive betrachtet gleich zwei vorteilhafte Auswirkungen auf unsere Psyche. Regelmäßiger Sport sorgt dabei sogar dauerhaft für diese Effekte und ist damit für ein nachhaltiges Glücksgefühl verantwortlich.


Kurzfristige Glücksgefühle, bedingt durch Sport, erleben wir z.B. nach Ende einer Trainingseinheit. Hinzu kommt ein Gefühl von Stolz, etwas geschafft und geleistet zu haben, welches gleichzeitig unser Selbstwertgefühl steigert.


Beim Training nehmen wir unseren Körper wieder bewusster wahr und werden damit achtsamer gegenüber unseren physischen Bedürfnissen.


Die verbesserte Fitness, stärkere Gesundheit und die Figur verändernden Effekte sorgen für ein besseres Körperwohlbefinden.


Da auch unser Energielevel durch Sport erhöht wird sind wir dadurch oft produktiver, kreativer und das Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit steigt. Wer regelmäßig Sport treibt schläft tiefer und besser und findet eher Zugang zu echter Entspannung.


Sogar unser Gehirn wird trainiert denn

in unserem Hippocampus wird durch Sport das Zellwachstum angeregt und dieser Bereich ist u.a. für das Lernen verantwortlich.


Nicht zuletzt verbindet Sport uns oft auch mit unseren Mitmenschen z.B. bei Ballsportarten, gemeinsame Joggingrunden u. ä..

Wichtig für die positiven Effekte des Sport ist unsere intrinsische Motivation, deshalb sollte man eine Sportart wählen bei der man auch wirklich Freude hat. Wer nur Joggen geht weil er denkt es ist am effektivsten und nicht weil er gerne läuft der wird nur wenig Freude haben und somit schnell wieder aufgeben.

Ich glaube ich habe vorerst genug Beweise geliefert um die Behauptung „Sport ist Mord“ zu widerlegen. Also rein ins Sportdress und los geht’s!


Schon gewusst? Es gibt Online Fitnesskurse die zu 100% von der Kasse erstattet werden, alle wichtigen Informationen dazu findest du hier.

Und wer lieber allein zu Hause sportelt, findet hier 28 effektive Übungen in einem Ebook zusammengefasst.

Mehr Input gefällig?

In meinem Buch "Neuprogrammierung glücklich und erfolgreich" erfährst du wie ich es aus

wiederkehrenden Krisen und Ängsten heraus geschafft habe und wie auch du es schaffen kannst. hier bestellen


Viele interessante gratis Bücher habe ich die unter meiner Literaturempfehlung zusammen gestellt.


In meinem Buch "Neuprogrammierung glücklich und erfolgreich" erfährst du wie ich es aus dem Kreislauf von wiederkehrenden Krisen und Ängsten heraus geschafft habe und wie auch du es schaffen kannst. hier bestellen


Ich würde mich auch über ein "Gefällt mir" auf Facebook freuen, also falls du mich dort unterstützen magst, kannst du dies hier gern erledigen.




12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • Pinterest
  • Tumblr Social Icon
  • Instagram
bottom of page